Rezension: Das Labyrinth von London

Urban Fantasy habe ich schon lange nicht mehr gelesen! Als ich zu diesem Buch griff, hatte ich weder von Benedict Jacka, noch von seiner Buchreihe um Alex Verus gehört. Das liegt vermutlich auch daran, dass die Reihe erst ganz neu übersetzt wurde und erst zwei Bände von mehreren verfügbar sind. Alex Verus verkauft in einem…

2019 – Ein Blick auf das Bücherjahr

Das Jahr 2019 wird äußerst lesenswert! So werden in diesem Jahr einige Bücher erscheinen, die wohl für internationalen Wirbel sorgen werden. Aber werden sie wirklich gut werden? Und was kann man überhaupt von 2019 erwarten? Der 21. Januar 2019 ist für mich definitiv der erste wichtige Termin. Denn an diesem Tag kehrt Christopher Paolini und…

2018 – Highlights

2018 war (und ist) ein Jahr, das mir viel bedeutet hat. 2018 ist das Jahr, in dem ich meinen Blog gegründet habe. Eine Wendung, mit der ich nicht nur sehr zufrieden, sondern die mich auch persönlich weitergebracht hat. Ich habe viele gute (und manch minder gute) Bücher gelesen. Ich habe von vielen hier berichtet und…

Gewinnspiel: Nero Wolfe

Nachdem die Krimireihe von Rex Stout nun lange Thema auf meinem Blog war, kann ich nun abschließend insgesamt 6 Bücher verlosen! Das Gewinnspiel ist beendet. Ihr könnt euch gerne trotzdem meine Rezensionen durchlesen. Worum geht’s? Nero Wolfe, einer der größten Detektive aller Zeiten löst Krimi für Kopf, Spannung und Magen. Der große New Yorker Gourmet…

Rezension: Der rote Stier

Mein dritter Krimi der Rex Stout-Reihe schaffte es mal wieder mich zu beeindrucken. Dass das Auto von Nero Wolfe und seinem Assistent Archie Goodwin ausgerechnet vor dem Haus des reichen Mr Pratt liegen bleibt, scheint zu unglaublich um wahr zu sein. Doch Pratt, Besitzer einer großen Restaurantkette, ergreift die Chance und lässt nicht nur den…

Rezension: Thalamus

Timo liegt nach einem Motorradunfall wochenlang im Koma und muss anschließend auf eine spezielle Reha-Klinik: den Markwaldhof. Während seine Genesung große Fortschritte macht, bleibt nur sein Sprachzentrum von allen Heilungsprozessen unberührt. Darum kann er auch niemandem von den seltsamen Dingen erzählen, die sich nachts in der Klinik zutragen.

Interview: mit Andreas Eschbach

„Ich habe nicht Informatik studiert. Aber wer in den Achtzigern eine Schreibmaschine von einem Computer unterscheiden konnte, der konnte sich schon als Computerspezialist einen Auftrag an Land ziehen.“. Der Berühmte Science Fiction Autor sprach mit im Interview mit mir

Rezension: Zu viele Köche

Rex Stouts bekannter Detektiv Nero Wolfe ermittelt in einem kuriosen Fall. Als großer Gourmet wurde er zu einem Treffen der fünfzehn besten Köche der Welt gerufen, um die Abschlussrede zu halten. Thema soll die amerikanische Küche sein. Wolfes Assistent Archie freut sich gerade, dass er den übergewichtigen Wolfe erfolgreich in den Zug verfrachtet hat –…

Buchmesse: Tag 2 und 3

Freitag, 12.10. Mein zweiter Tag auf der Buchmesse beginnt früh. Um 8:30 Uhr betrete ich Halle 4.0, wo die großen und kleinen Verlage ihre Zelte aufgeschlagen haben. Es ist deutlich leerer als am Tag zuvor, doch es wird nur wenige Stunden dauern, bis es noch voller ist. Ich schlage also die Zeit tot, indem ich…

Buchmesse: Tag 1

Endlich ist er da: mein erster Tag auf der Frankfurter Buchmesse! Nun muss ich zugeben, dass es in Wirklichkeit schon der zweite Tag ist: Donnerstag, 11.10. 2018. Es ist rappelvoll, durch die Eingänge strömen Menschen. Ich betrete die Buchmesse über den Presseeingang, beobachte, wie ein Journalist der Rundschau um eine Akkreditierung bittet, Ewigkeiten diskutieren muss….